Das Foto zeigt Arbeitskollegen, die gut miteinander und mit dem Chef auskommen.

Coaching und Mediation bei Konflikten im Job

mit Arbeitskollegen, zwischen Chef und Mitarbeiter

Konflikte im Job mit dem Chef, Arbeitskollegen oder Mitarbeitern, ablehnendes Verhalten oder eine schlechte Stimmung in beruflichen Beziehungen und Situationen sind sehr belastend und können die Freude am Job, das eigene Selbstbewusstsein und damit die Lebensqualität sehr beeinträchtigen!

Konflikte mit Arbeitskollegen im Job:

Konflikte mit Arbeitskollegen im Job können entstehen durch:

  • fehlende Fairness
  • unterschiedliche Ziele
  • schwierige Persönlichkeiten
  • Mobbing

Im Coaching kann es um Konflikte mit Arbeitskollegen im Job gehen wie z.B. ständige Diskussionen mit Arbeitskollegen, offene Aggressionen von Arbeitskollegen oder Mobbing, fehlender Respekt, fehlende Fairness.

Im Coaching kann in einer neutralen Umgebung besprochen und geübt werden, wie Konflikte im Job ausgetragen werden können, ohne sich selbst zu schaden!

Wie kann ich Nein sagen lernen, ohne mit negativen beruflichen Konsequenzen zu rechnen! Wie gehe ich mit „schwierigen“ Arbeitskollegen um?“

In manchen Situationen ist es sinnvoll, wenn beide vom Konflikt betroffenen Personen zu einer Mediation kommen. So können Konflikte mit Arbeitskollegen im Job in einer neutralen Umgebung mit klaren Regeln für die Kommunikation ausgesprochen und gelöst werden.

Die Beziehung zwischen Chef und Mitarbeitern:

Konflikte können entstehen:

  • durch Zielgespräche und Zielkonflikte
  • wenn Vorgesetzte Konflikte zwischen Mitarbeitern regeln
  • bei Versetzungen, Umstrukturierungen oder einer drohenden Kündigung im Unternehmen

In beruflichen Situationen ist es manchmal schwer, mit Zielkonflikten oder ablehnenden Verhaltensweisen bei unerwünschten Aufgaben richtig umzugehen.

Konflikte im Job zwischen Mitarbeitern im Unternehmen können ein Chef aufgrund der großen Nähe zu den Personen oder Themen oft schwer lösen.

Die Beratung kann je nach Bedarf in Einzelgesprächen als Coaching oder in Zweiergesprächen als Mediation geführt werden. Mediation gewährleistet die notwendige Distanz und Neutralität der Beraterin zu allen Beteiligten und damit eine konstruktive Gesprächsatmosphäre.

Kommunikationstraining im Coaching kann einen wertschätzenden Umgang mit den Mitarbeitern oder dem Chef auch in schwierigen Situationen ermöglichen.

Konflikte bei Unternehmensübergaben an die nächste Generation:

In Familienbetrieben kommt es bei der Übergabe des Unternehmens an die nächste Generation oft zu Konflikten zwischen den bisherigen Eigentümern des Unternehmens, z.B. den Eltern und der nächsten Generation, die das Unternehmen übernimmt.

Mediation kann das Aussprechen der aktuellen Probleme an einem neutralen Ort unter gemeinsam festgelegten Regeln und Strukturen erleichtern.

Es können die Ursachen der Probleme erkannt, gegenseitiges Verständnis geschaffen und neue Lösungswege und Vereinbarungen gefunden und getroffen werden. Rituale zur Festigung der Unternehmensübergabe können gemeinsam gewählt werden.

Mein Beratungsangebot:

Coaching

Mediation

Das ist ein Foto von Mag. Daniela Elsinger, Lebensberatung, Coaching und Mediation